Unser Wochenende in Bildern (30.4./1.5.) (plus Bilder von Wirbelwind fotografiert!) #wib

Ja ich weiß, wir haben schon Montag. Aber gestern kam ich einfach nicht mehr dazu, unser Wochenende bildhaft festzuhalten. Schon viel zu lange habe ich nicht mehr an der Aktion teilgenommen und hatte es mir für dieses Wochenende so fest vorgenommen. Doch dann kam mir abends etwas... äh... dazwischen. Mein Bett. Aber nun habe ich es geschafft und Ihr dürft nicht nur meine, sondern auch Wirbelwinds Bilder bewundern, denn sie hat meine alte Kamera geerbt und schießt nun munter drauflos. Man kann es eigentlich erkennen, aber ich vermerke es mal im Untertitel des jeweiligen Bildes ;-) 


Samstag

Wir beginnen mit dem Samstag. Zunächst hingen wir einfach ein wenig zu Hause ab. Ich gab Wirbelwind die Kamera in die Hand und sie knipste munter drauflos. Erst mich...
Wirbelwinds Werk
...dann Wölkchen...
Wirbelwinds Werk
...und dann ihr Zimmer.
Wirbelwinds Werk
Wirbelwinds Werk

Nachdem Wölkchen ihren Vormittagsschlaf gemacht hatte, fuhren wir ins Einkaufszentrum. Dort kann man nicht nur schön shoppen, sondern auch noch prima Mittagessen, ohne dass wir kochen müssen. Ich glaube unsere Küche fühlt sich schon etwas vereinsamt.
Im Einkaufszentrum steht ein Karussell, das nichts kostet. Das musste man uns nicht zweimal sagen, und Wirbelwind und ich bestiegen die Pferde. 

Wieder zu Hause angekommen, musste ich selbstverständlich erst einmal meine Beine hochlegen. Wirbelwind hat es dokumentiert. Also nicht dass ihr jetzt denkt, dass das immer so bei uns zugeht. Wirklich nicht!
Wirbelwinds Werk

Sonntag

Sonntag hatten wir Großes vor. Wir wollten in den Sonnenlandpark, ein Freizeitpark, der gleich bei uns um die Ecke liegt, den wir aber bislang noch nie besucht hatten. Da Wirbelwind so auf Picknick steht, packten wir reichlich Proviant, eine Decke und ein Überlebenspaket für Wölkchen zusammen. Schwer bepackt standen wir an dem Eingang des Freizeitparks und stellten dankbar fest, das man Bollerwagen mieten konnte. 

Also los ging es. Zunächst wurde ein Klettergerüst unsicher gemacht. 


Dann eine Art, ich nenne es mal so, Hüpfberg.

Dann fuhren wir mit der "Parkbahn" zum Riesenrad. Wirbelwind schien von dem Wald ja sehr beeindruckt zu sein. Dieses Foto sei stellvertretend für die anderen Bilder gezeigt ;-)
Wirbelwinds Werk
So, und nun ab aufs Riesenrad.


Wirbelwinds Werk

Papa kümmerte sich derweil ums Wölkchen.

Wieder unten angekommen machten wir Picknick am Strand.

Anschließend gönnten wir uns ein  Eis und der Papa sich ein Bier. Hallloooo Wölkchen! Das Bier ist für den Paaaapaaaa!

Anschließend schaute sich Wirbelwind ein Märchen an, fuhr Quad und besprang eine Hüpfburg.
Dann folgten noch ein paar Attraktionen, von denen es keine Fotos gibt, weil ich da sehr stark selber involviert war. Wer hätte das gedacht, wo mir doch schon schlecht wird, wenn ich auf dem Spielplatz der Drehscheibe beim Rotieren zuschaue. Doch nun saß ich in einer Mini-Achterbahn (so ein Ding, dass in einem Affenzahn eine Rampe rauf und runter fährt), in einer Reifenrutsche und in einem Kettenkarussell. Mit weichen Knien machten wir es uns dann in der Indoor-Halle bequem. Wirbelwind durfte noch etwas Autoscooter fahren.

Und Wölkchen demonstrierte ihre Brillanz am Vier-gewinnt-Spiel.

Zum Schluss duellierten sich mein Mann und ich noch auf dem Wasser mit einem "Wasserpistolenboot" (den korrekten Namen kenne ich leider nicht, aber die Umschreibung sagt eigentlich alles).

Unser Fazit: es war wirklich ein sehr ereignisreiches Wochenende (und das sieht übrigens nicht immer so aus, falls Ihr das jetzt denkt). Wirbelwind hat es so sehr gefallen, dass sie am Abend beim Zubettbringen jammerte, dass sie morgen nicht in den Kindergarten gehen wollte. Bei uns ist einfach mehr Action ;-) 

Wie war Euer Wochenende? Habt Ihr auch etwas unternommen?

Eure Wiebke  

Noch mehr Bilder gibt es bei Susanne von geborgen wachsen.

Labels: