Unser Sommerurlaub 2015

Drei Wochen sind inzwischen seit unserem Urlaub vergangen, und endlich komme ich dazu den Urlaubsbericht zu schreiben, der ja für meine Linkparty längst überfällig ist. Höchste Zeit, sonst vergesse ich doch wieder die ganzen Highlights (Stichwort Stilldemenz)! Nur irgendwie hat mich das Heraussuchen und Bearbeiten der Urlaubsfotos davon abgehalten. Aber jetzt, jetzt bin ich hochmotiviert. Und ich habe schöne Fotos und Berichte mitgebracht!

Von der Hinfahrt hatte ich Euch ja bereits hier berichtet. Das Titelbild entstand auf unserem dreitätigen Zwischenstopp an einem See in Brandenburg, wo wir ebenfalls ein Ferienhaus hatten. Viel gibt es davon nicht zu berichten. Es war kalt und nass. In kurzen Regenpausen nutzten wir die Nähe zum Wasser und gingen zum "Strand". Wirbelwind war begeistert. Gebt ihr etwas Sand und Wasser, und sie ist zufrieden. Nur ein paar mehr Kinder zum Spielen wären toll gewesen. Auf dem Bild waren es unter 20 Grad. Ich möchte nicht wissen, wie kalt das Wasser war. Aber Wirbelwind war eisern. Auch der Papa war mal im Wasser. Ich guckte lieber vom Ufer aus zu.
 
Das Kontrastprogramm "Indoor" sah dann so aus, dass wir puzzelten, Kartenspiele machten und DVDs anschauten. Die Stimmung ist Wirbelwind ins Gesicht geschrieben!

Und dieses Bild entstand bei der Abfahrt, wo wir auf die Polizei warteten. Hier schlief Wölkchen noch brav, während Wirbelwind sich die Zeit am Klettergerüst vertrieb.

Anschließend ging es für eine Woche in den Müritzer Nationalpark. Hier traf sich die gesamte größere Familie, ein Ritual, das alle zwei Jahre stattfindet. Das Gute daran war, dass jede Menge Omas und Opas, aber eben auch Kusinen und Cousins (oder was für ein Verwandtschaftsverhältnis da auch immer zu Tage trat) dabei waren. Wirbelwind war damit prima vertan, spielte fast die ganze Zeit mit ihrer Lieblingskusine. Und der Papa und ich hatten mal etwas Zeit für uns und zum Erholen. Ja, wir haben uns tatsächlich erholt. Das lag aber auch daran, dass der Papa unser kleines Wölkchen fleißig im Tragetuch umherschleppte. Dort schlief sie bis zu drei(!) Stunden. Sicherlich lag es auch an den vielen Menschen und der neuen Umgebung, dass sie dort so viel verarbeiten musste und entsprechend gut schlief. 

Der Ferienpark, in dem wir wohnten, ist direkt für Familien geschaffen. Er enthält eine Badestelle, ein Volleyballfeld, Klettergerüst mit Schaukel und Rutsche sowie ein Rodeldingsbums (keine Ahnung, wie man das nennt. Da, wo man sich auf so ein Gummiding setzt und an einem Seil durch die Gegend gleitet, ach was, seht Euch einfach das Bild an, dann wisst Ihr was ich meine.). Volleyball habe ich auch tatsächlich zweimal mitspielen können. Nach kürzester Zeit war setzte bei mir die Schnappatmung ein. Ich bin wohl doch etwas außer Form geraten, nach fast einem Jahr Pause :-/
Man konnte Kanufahren, eine Kutschfahrt machen, und das Beste: die Kinder JEDEN Tag vormittags in die Kinderbetreuung geben. Dort wurde dann gebastelt oder die Umgebung erkundet.

Wirbelwind hatte ihren Spaß. Im Wasser übte sie Schwimmen. Wenn man bedenkt, dass sie sonst überhaupt nicht ausstehen konnte, dass ihre Badehose nass wurde, hat sie sich erstaunlich weit hineingetraut :-)

Fast jeden Abend haben wir Lagerfeuer gemacht. Zweimal war ich sogar dabei. Wölkchen durfte im Tragetuch ins Feuer starren. Wirklich lange hatte sie dort aber nie durchgehalten, so dass auch für mich die Abende schnell zu Ende gingen.
Dieses Bild entstand beim Mittagsschlaf. Es erzählt jetzt nicht wirklich eine Urlaubsgeschichte, aber ich fand es so süß zu sehen, wie fest Wirbelwind noch Mittagsschlaf machen kann, wenn sie denn will <3
Damit beende ich unseren Urlaubsbericht. Abschließend noch ein Bild von Wölkchen in der Babyschale, wo sie tatsächlich mal schlief.

Unser Fazit: nie wieder werden wir alleine irgendwo hinfahren. Nächstes Jahr machen wir mit meiner Schwester und ihren Kindern Urlaub. So können die Kinder wieder schön miteinander spielen. Dann haben die Eltern auch einmal die Chance wirklich auszuspannen. ;-) Ich bin gespannt.

Wo ward Ihr im Urlaub? Was könnt Ihr mit Kindern empfehlen?

(Eure Urlaubsberichte könnt Ihr noch bis Ende August HIER verlinken!)


Eure Wiebke

Labels: , ,