Unser Wochenende in Bildern - 14.-17.5.

Unser Wochenende hat dieses Mal auf Grund es Feiertages bereits am Donnerstag begonnen. Zudem hatte der Kindergarten freitags zu, und so "durften" wir vier Tage am Stück mit unserem Wirbelwind verbringen. Wirbelwind resümierte die erholsame Zeit mit den Eltern mit den Worten: "Mama, mir ist langweilig. Wann ist wieder Kindergarten?". Aber so langweilig war es eigentlich nicht, fand ich. Aber seht selbst...

Am Donnderstag startete der Tag mit leckeren "Ringen" zum Frühstück. Wirbelwind hat derzeit die Angewohnheit, gleiche Farben mit Begeisterung anzupreisen. Wenn Teller und Besteck beispielsweise die gleiche Farbe haben, ruft sie voller Freude: "Guck mal, passt zusammen!". Auch die Ringe hat sie heute sortiert und sich alle mit der Farbe Orange auf den Löffel geladen.

Vormittags habe ich es mir etwas auf dem Sofa bequem gemacht. Wirbelwind durfte im Waschbecken etwas planschen. Es drohte zwar Überschwemmungsgefahr. Aber es ging alles gut aus und - das muss hervorgehoben werden - sie räumte alle Badeutensilien hinterher wieder artig weg. Braves Mädchen!

Dann guckten wir doch noch auf den Spielplatz. Wirbelwind entdeckte eine neue Rutschtechnik: Kopfüber. "Mama, guck mal ich kann!" rief sie mir ständig zu und stürzte sich in die Tiefe. 

Freitag waren wir einkaufen, ohne Bildbeweis, darum geht es gleich weiter mit Samstag.
Da haben wir uns tatsächlich in einen Spielwarenladen getraut. Dieses Kettcar hatte es ihr angetan. Mit Begeisterung hat sie dort ihre Runden gedreht.


Nachmittags ging es nochmal auf den Spielplatz. Das Pusteblumenbild konnte ich mir nicht verkneifen.

Hangeln an der Kletterstange ist derzeit eines ihrer Lieblingsbeschäftigungen

... genauso wie von alles und jedem herunterhüpfen.
  
Das Outfit hat übrigens der Papa zusammengesucht, genauso wie auch am nächsten Tag. Wirbelwind steht derzeit auf Röcke und Kleider (das war vor einem Jahr noch undenkbar). Also eines muss man dem Papa lassen: kreativ ist er in der Kleiderwahl ;-) 
Das Bild zeigt Wirbelwind übrigens wartend an der Bushaltestellte. Wir waren auf dem Weg ins Museum. Natürlich ist sie noch viel zu klein, um sich wirklich dafür zu interessieren. Aber bei kostenlosem Eintritt kann man es ja mal versuchen. Und sie hat tatsächlich eine Stunde durchgehalten.

Am besten gefallen hatte ihr am Museum aber die Belüftungsanlage, die ihren Rock nach oben pustete. Sie quiekte vor Freude das ganze Museum zusammen. Irgendwie erinnerte mit das an eine berühmte Filmszene...

Nachmittags ging es zum Ballonfest. Von Heißluftballons haben wir zar nicht viel gesehen, aber Wirbelwind hatte ihren Spaß auf dem Karussell.
Das war es also, unser Wochenende in Bildern. Ich hoffe Ihr hattet auch ein schönes Wochenende!

Noch mehr Bilder gibt es bei geborgen wachsen.

Eure Wiebke

Labels: