Unsere Woche in Bildern (KW 36/37)

Wie denn, was denn?! Ist es wirklich schon wieder zwei Wochen her, dass ich Euch die letzten Bilder der Woche präsentiert habe? Nun aber schnell, Fotos sortiert, beschriftet und hochgeladen! Und bitte schön: hier kommen sie: unsere Bilder der letzten zwei Wochen. 



Wir haben den frühen Herbst genutzt und gleich mal Kastanien gesammelt. War gar nicht so leicht unter den ganzen Kindern noch ein ein paar "braune Edelsteine" zu ergattern. Aber wir haben es geschafft und sogar ein paar ganz putzige Tierchen gebastelt. Ich habe die Löcher gebohrt und Wirbelwind hat anschließend die Zahnstocher hineingesteckt. Seitdem ist sie ganz heiß auf Kastanien und flippt quasi aus, sobald sie unterwegs welche findet.

Was haben wir noch erlebt? Wir haben mal wieder in unserer "Krabbelgruppe" vorbeigeschaut, einem offenen Eltern-Kind-Treff, bei dem wir vor Kindergartenzeiten sehr regelmäßig waren, heute leider nur noch selten. Davor steht eine große Eisenbahn, die sie natürlich gerne erklommen hat. Kleiner Klettermaxe!

Einkaufen geht sie inzwischen total gerne. Auch wenn sie nicht ganz damit einverstanden ist, was am Ende im Körbchen landet (bzw. was nicht). Das Einkaufkörbchen durfte ich dann übrigens schleppen, als es Madame zu schwer wurde. Dauert wohl noch etwas, bis sie mein persönlicher Lastenesel wird ;-)

Ach und dann war ich beim Frisör: einmal Haareschneiden bitte (ui, das hatten sie bitter nötig) und dann gleich noch Brautfrisuren- und Make-up-Test. Zusammen mit einem Pflegeprodukt waren es dann 70 Euro. Hoppla. Bin ja mal gespannt auf die Brautfrisurenrechnung!


Und dann wurde es ernst. Ich durfte eine Schnapszahl feiern. Und nein, es war nicht der 22. Geburtstag :(
Ich habe kurzerhand eine Handvoll Freunde mit ihren Kindern in unseren Hof eingeladen. Es war bombastisches Wetter (und das war nicht ironisch gemeint). Alle schäkerten schon, was ich mit dem Wettergott denn ausgehandelt hätte. Es war sehr schön, wir saßen bis nachts halb Zwölf draußen! Die folgenden Fotos entstanden an dem Nachmittag.
Wirbelwind beim Eistüten-Burg-Bauen.

Wirbelwind und Freundin beim Einbuddeln.

Wirbelwind beim Baby-Füttern.
Es wächst langsam die fürsorgliche Ader in ihr heran. Auch die Erzieherin im Kindergarten merkte letztens an, dass sie sehr gerne bei den "Minis" spielt und sich um die Kleinen kümmert. "Sie wünscht sich sicherlich ein Geschwisterchen", waren ihre Worte. Da will wohl jemand die Kindergartennachfrage sichern?!

Dieses süße Bild ist noch ganz frisch von gestern. Wir waren das Wochenende mal wieder bei den Großeltern, samt ihrer Lieblingskusine. Hier habe ich leider die Kamera vergessen :´(  Der Zukünftige durfte seinen Junggesellenabschied feiern. Als wir zu Hause ankamen, lachte uns dieser Hut an. Nicht gerade pädagogisch wertvoll, aber dennoch goldich anzusehen!

Und meine Schwester hatte Looms geholt und ich durfte erstmals diesen Trend ausprobieren. Ich muss gestehen: irgendwie macht es sogar Spaß, besonders weil man sehr schnell so ein Armband geknüpft hat. Hier mein etwas augenfreundlicheres Exemplar. Für die Hochzeit werde ich wohl diese Gummis noch anschaffen müssen. Nein, nicht für uns, sondern für die zahlreichen Kinder, die beschäftigt werden wollen!

Und wenn ich das nächste Mal von die "Fotostrecke" auspacke, dann sind vielleicht schon ein paar schöne Hochzeitsbilder dabei. Manno, jetzt werd ich doch noch aufgeregt. So ein bisschen...

In dem Sinne wünsche ich Euch eine schöne Woche. 

Eure Wiebke

Labels: