Woran man eine Mutter erkennt, auch wenn sie kein Kind im Schlepptau hat



Mütter sind ein Phänomen. Im Ernst: sie sind eine eigene Spezies. Sobald man als frischgebackene Mutter sein erstes Kind in den Händen hält, verändert sich einiges, und das nicht nur äußerlich. Auch viele Einstellungen und Verhaltensweisen, nicht nur hormonell bedingt. Man wird zu einer neuen Gattung Mensch.
Ich stelle daher die These auf, dass (fast?) jede junge Mutter als solche identifizierbar ist, auch wenn sie ihr Kind nicht mit im Schlepptau hat. Und wie verrät sie sich? Dazu habe ich meine ganz eigenen Gedanken gemacht und zumindest an mir validiert :P


Der Phänotyp einer Mutter:


Das Sozialverhalten einer Mutter:


Die arbeitende Mutter:



Und, passen diese Punkte auch auf Euch? Oder habe ich noch etwas vergessen?

Eure Wiebke

Labels: ,