23 Monate - das zweite Jahr ist fast voll

Gibt es das? Unser süßer kleiner frecher Wirbelwind wird schon 23 Monate alt. Bald fange ich an, in Jahres- und nicht mehr in Monatsabständen zu zählen! Ich erinnere mich noch an die ersten Tage nach der Geburt. Da zählte ich noch in Tagen („Unser Baby ist jetzt schon 5 Tage alt!), später dann in Wochen („Sie ist 13 Wochen alt, das sind ungefähr, mal überlegen, äh, drei Monate.“). Inzwischen sind wir bei Monaten angekommen. Es wäre doch etwas unübersichtlich, wenn ich in Tagen zählen würde. Aber mal zum Spaß: wir wären jetzt bei 699 Tagen oder auch 99 Wochen und fünf Tagen. Bald beginnt die Zeit, da zählt man dann in Vierteljahres-Abständen ("Sie ist jetzt Zwei ¼ oder Fünf ½“). Nur wenn man dann erwachsen wird, nimmt man es nicht mehr so genau ;-)


Und unser Wirbelwind wird bald zwei, ZWEI, zwei, 2, ZWEI. Ich fasse es nicht. Ich habe sie doch gerade erst aus mir herausgepresst. Und wir haben schon so viel zusammen erlebt, die Welt neu entdeckt, uns gewundert über die Schönheit der Natur, über die lustigen Tiere auf dem Boden und in der Luft. Wir haben die Baustellen erkundet, Geräusche verfolgt und sind in die wundersame menschliche Welt abgetaucht. Wir kommen beide aus dem Staunen nicht mehr heraus: sie staunt über das Leben, und ich staune über ihr Leben.

Oje, Kloß im Hals. Zeit, etwas nüchterner zu werden, sonst bekomme ich noch Pipi in die Augen. Hier also Ihre monatliche Entwicklung in Fakten:



Mach weiter so, mein kleines Mäuschen! Ich bin gespannt auf das, was noch kommen wird!

Labels: