Kikeriki



„Kikeriki“ schallt es aus dem Wohnzimmer.

Ich wälze mich noch etwas im Bett, bin müde von der Nacht, weil Wirbelwind ein paar Mal nach dem Nuckel geschrien hatte, und gerädert, weil sie heute morgen beim rituellen Kuscheln im Elternbett nicht noch einmal eingeschlafen ist. Und so durfte Wirbelwind unbeaufsichtigt im Wohnzimmer spielen. „Muh“ ertönte es wieder aus dem Wohnzimmer. Nanu, wo kommt denn die Kuh her? Seit wann haben wir einen Bauernhof? Ach so, es ist eines dieser Soundbücher. Wer hat diese Dinger eigentlich erfunden? Nun erklang eine Non-stop-Schleife von „Backe backe Kuchen“. Dann kurze Ruhe, Herumgeraschel und Buch Herumgetrage. Und dann war ein Hahnenkrähen vom selben Bauernhof-Buch zu hören, von dem vorhin bereits die Kuh ertönte. „Kikeriki!!!!“. 

Ich glaube es wird Zeit aufzustehen!

Labels: